Schlange stehen im Viertel Der Trend-Tee aus Taiwan

Eine Stunde warten: Keine Ausnahme für viele junge Menschen, die bei dem Bubble-Tea-Laden "Boba & Friends" im Viertel anstehen. Der Erfolg des bunten Getränks hat viel mit Instagram zu tun.
05.06.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Trend-Tee aus Taiwan
Von Katia Backhaus

Die Boba-Perlen, nach denen "Boba & Friends" am Ostertorsteinweg benannt ist, lagern in runden Plastikbehältern in einem Regal im Hinterzimmer. Sie sind rot, orange, gelb, grün, dunkellila: Erdbeere, Maracuja, Pfirsich, Kiwi, Blaubeere. Es sind nicht die Bobas allein, die das ursprünglich taiwanesische Teegetränk in Bremen so beliebt machen, dass die Leute bis zu eine Stunde vor dem Laden warten. Aber ohne die gefüllten Fruchtsaftkugeln würden die knallig-bunten Kombinationen aus Tee, Sirup und Milch nicht so viele Herzchen bei Instagram bekommen. Und die sind für die zweite Erfolgswelle des Bubble Tea ziemlich wichtig.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren