Ausschreibung aufgehoben

Politik stoppt „Polarstern II“

Das Bundesforschungsministerium hat die Ausschreibung für das Nachfolgeschiff der „Polarstern“ gestoppt. Das Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut fordert nun, dass das neue Verfahren schnell aufgesetzt wird.
14.02.2020, 19:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Politik stoppt „Polarstern II“
Von Imke Wrage
Politik stoppt „Polarstern II“

Die "Polarstern" ist seit vielen Jahren im Dienste des Alfred-Wegener-Instituts unterwegs.

Mario Hoppmann

Vorerst wird es kein Nachfolgeschiff für die vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (Awi) betriebene „Polarstern“ geben. Wie das Bundesforschungsministerium am Freitag mitteilte, wurde die seit 2016 europaweit laufende Ausschreibung für den Neubau der geplanten „Polarstern II“ nun aus rechtlichen Gründen aufgehoben.

Ausschlaggebend für den Stopp sind laut Ministerium die Ergebnisse des bisherigen Vergabeverfahrens. Diese würden „den gegenwärtigen Anforderungen an eine langfristige, leistungsfähige und wirtschaftliche Investition in notwendige Infrastruktur nicht genügen“, heißt es in einer Stellungnahme.

Lesen Sie auch

Der Abbruch des Vergabeverfahrens sei „eine neue Herausforderung“, teilte das Awi mit. Die 38 Jahre alte „Polarstern“, die derzeit für die weltweit beachtete Mosaic-Expedition in der Arktis unterwegs ist, ist nach Angaben von Awi-Direktorin Antje Boetius „ein mächtiges Instrument für die Polar- und Meeresforschung“. Daher werde das Institut jetzt alles dafür geben, dass ein neues Verfahren aufgesetzt werde und die Forschungseinrichtung so schnell wie möglich einen Nachfolgebau für die „Polarstern“ bekomme.

„Langfristig können wir ohne einen modernen Forschungseisbrecher unseren Auftrag, den wir von der Gesellschaft erhalten haben, nicht zu 100 Prozent erfüllen“, so Boetius weiter. Ziel sei ein leistungsstarker Eisbrecher, der unter den neuen Eisbedingungen einsetzbar ist.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+