Nordmole abgesackt Oberbürgermeister Grantz: "Das tut richtig weh"

Der wirtschaftliche Schaden scheint sich in Grenzen zu halten, aber der Zusammenbruch der Nordmole ist ein Schlag gegen die Bremerhavener Seele. Zumal es nicht der erste Kapitalschaden im Hafen ist.
19.08.2022, 01:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Oberbürgermeister Grantz:
Von Christoph Barth

Der kleine Leuchtturm mit dem roten Helm – er war den Bremerhavenern ans Herz gewachsen. Mehr Fernweh und Träumerei von der großen, weiten Welt ging eigentlich nicht, wenn man von dort den großen Erz- oder Getreidefrachtern aus Bremen oder Brake hinterher sah. Und so konnte Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) seine Trauer und Wut kaum verhehlen, als er am Donnerstag zum Einsturz der Geestemole Stellung nahm.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren