Ex-Reeder unter falscher Flagge Die Stolberg-Story

Nach dem Untergang seiner Bremer Beluga-Reederei vor zehn Jahren versucht Niels Stolberg nun als Berater sein Glück. Wieder im im Schiffsgeschäft. Er benutzt dabei einen falschen Namen.
24.07.2021, 08:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Die Stolberg-Story
Von Jürgen Hinrichs

Vor zehn Jahren war alles vorbei. Rausgeworfen aus der eigenen Firma, ein Schnitt, brutal. Von einer Stunde zur anderen musste Niels Stolberg seine stolze Backsteinburg auf dem Bremer Teerhof verlassen. Den Ort, der für seine Beluga-Reederei wie eine Kommandobrücke war. Mit Schimpf und Schande hatten die Geschäftspartner aus den USA ihn vom Hof gejagt und kurz darauf wegen Betrugs angezeigt. Stolberg, der kometenhafte Aufsteiger, stand vor dem Nichts, mehr noch: Ihm saßen jetzt die Gläubiger im Nacken, die Staatsanwälte sowieso.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren