Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“ Warum Finanzpolitiker Arno Gottschalk zu einem Waldspaziergang einlädt

Der SPD-Finanzpolitiker Arno Gottschalk spricht im Podcast über Krafttraining, Meditation, Schulden, Zinsen, bewaffnete Auseinandersetzungen, die Ökologiestation Schönebeck und das "Raumschiff" Politik.
29.01.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Arno Gottschalk ist eigentlich der Finanzpolitiker der Bremer SPD – aber einer, der schon früh am Morgen alles gibt, wenn er vor 6 Uhr im Fitness-Studio Krafttraining macht oder sich auf den Rudertrainer setzt. Das, sagt er, könne er nur allen in seiner Altersklasse empfehlen, um fit zu bleiben. Und er gibt auch gleichzeitig einen Ratschlag, wie man zwischendurch mal eine Auszeit nimmt, wenn der Job als Abgeordneter mit all seinen Terminen zu stressig wird: einfach eine Meditationspause einlegen. Das hat er bei einem Zen-Meister gelernt. Und nicht so ganz nebenbei streitet er für eine gerechtere Finanzpolitik, setzt sich gegen bewaffnete Auseinandersetzungen ein und lädt alle Bremer ein, einmal das Gelände der Ökologiestation in Schönebeck zu besuchen, um einen naturbelassenen Wald zu erleben.

Die neuen Folgen des WESER-KURIER-Podcasts „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+