Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“

Folge 61: Warum Magnus Buhlert ein Doktortitel nicht reichte

Magnus Buhlert (FDP) spricht im Podcast über polarisierendes Führungspersonal der Liberalen, seine zwei Doktor-Titel, die Corona-Politik der Regierung, Musik und seine Bücher über Bahnfahrten.
27.03.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Silke Hellwig Wigbert Gerling
Folge 61: Warum Magnus Buhlert ein Doktortitel nicht reichte

Der WESER-KURIER-Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“ wird produziert von Silke Hellwig und Wigbert Gerling.

Sebastian Schwind

Magnus Buhlert hat mit seiner Partei Höhen und Tiefen erlebt – sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Er ist Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und der FDP, der Partei also, die gelegentlich mit der außerparlamentarischen Opposition vorlieb nehmen musste. Warum er ihr trotzdem treu bleibt, um welches Thema sich seine Bücher drehen, welches Musikinstrument er spielt und was es mit seinen beiden Doktor-Titeln auf sich hat – das verrät er in der neuesten Folge von „Hinten links im Kaiser Friedrich“.

Die aktuellen Folgen „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Wenn Ihnen der Artikel nicht richtig angezeigt werden sollte, klicken Sie bitte hier.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+