Haushaltskrise Bremen fehlen 100 Millionen Euro

Das Problem zeichnet sich schon länger ab, aber jetzt entfaltet es sich mit voller Wucht: Der Bremer Senat muss im laufenden Haushalt rund 100 Millionen Euro einsparen. Das gefährdet geplante Investitionen.
06.05.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremen fehlen 100 Millionen Euro
Von Jürgen Theiner

Das kleinste Bundesland steuert auf eine Finanzkrise zu. Der Senat muss in den kommenden Wochen ein 100-Millionen-Euro-Loch im Haushalt stopfen. Alle Ressorts sind zu Sparbeiträgen aufgefordert, sowohl bei den laufenden Ausgaben als auch bei Investitionen. Allerdings fehlt vielen Akteuren im rot-grün-roten Regierungsbündnis die Fantasie, wie diese Aufgabe angesichts der schieren Größe der Finanzlücke und der aktuellen Zusatzbelastungen durch die Ukraine-Krise bewältigt werden kann.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren