Bundesweite Regelung angestrebt Bremen will anonymen Welpenverkauf stoppen

Beim Kampf gegen illegalen Welpenhandel setzt Bremen auf bundesweite Regelungen. Anonymen Privatanbietern im Internet soll die Geschäftsgrundlage entzogen werden.
16.09.2021, 17:37
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bremen will anonymen Welpenverkauf stoppen
Von Ralf Michel

Der illegale Welpenhandel und der jüngste Tollwutfall bei einem jungen Hund in Bremen waren am Donnerstag Themen in der Fragestunde der Bürgerschaft. Rede und Antwort stand Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke).

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren