Gründung im Sommer Qualitätsinstitut für Schule startet mit Verspätung

Eigentlich sollte der Start im September 2020 erfolgen, doch nun sieht es so aus, als ob die Gründung des Instituts für Qualitätsentwicklung im Land Bremen (IQHB) im Sommer bevorsteht.
10.06.2021, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Qualitätsinstitut für Schule startet mit Verspätung
Von Frank Hethey

Schon seit mehr als drei Jahren befasst sich die Bildungsbehörde mit der Gründung eines Instituts für Qualitätsentwicklung im Land Bremen (IQHB). Zuletzt wurde Ende September 2020 als Starttermin in Aussicht gestellt, doch das Datum verstrich ohne Vollzugsmeldung. Nun scheint die Zielgerade aber erreicht zu sein: Wie aus dem Bildungsressort zu vernehmen ist, sind mittlerweile sämtliche Stellen besetzt, die "Ausgründung" sei in vollem Gange. "Dazu gibt es derzeit intensive Gespräche", sagt Ressortsprecherin Annette Kemp. Mit Details will die Behörde allerdings nicht herausrücken. Mehr werde im Verlauf des Sommers zu berichten sein, so Kemp. Sprich: nach Übernahme des Bildungsressorts durch die bisherige SPD-Landeschefin Sascha Aulepp als Nachfolgerin von Claudia Bogedan.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren