Vorstellungen vor der eigenen Haustür Kultur statt Pizza: "Theaterlieferdienst" für Bremen

Heutzutage lässt sich fast alles online bestellen. Dass jetzt sogar kleine Theatervorstellungen frei Haus geliefert werden, ist allerdings neu. das Angebot stammt vom Deutschen Nationaltheater Bremen (DNTB).
22.05.2020, 17:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kultur statt Pizza:
Von Alexandra Knief

Das „Deutsche Nationaltheater Bremen“ (DNTB) bietet ab sofort unter dem Label „DNTB – Heimbringungsservice“ einen „Theaterlieferdienst“ an, bei dem man sich Kultur „wie eine Pizza“ nach Hause bestellen kann, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Lieferzeiten seien immer freitags und sonnabends zwischen 18 und 22 Uhr. Der Mindestbestellwert betrage 15 Euro, das Liefergebiet umfasse den Bremer Innenstadtbereich, bezahlt werden könne via Paypal, Kreditkarte, Lastschrift oder bar.

Geliefert wird durch den Künstler Mateng Pollkläsener und den selbstbetitelten „ewigen Generalintendanten“ des satirischen Theaters, Peer Gahmert. Die Darbietungen dauerten etwa fünf bis zehn Minuten und würden – Corona-Schutzmaßnahme – aus sicherem Abstand vor der Tür des Bestellers vorgetragen.

Lesen Sie auch

Auf der Homepage des Theaters, die aussieht wie der blaue Bildschirm eines 80er-Jahre-Computers, können Interessenten aus verschiedenen Angeboten wählen. Zur Auswahl stehen beispielsweise „Kleinigkeiten“, darunter „gute, beziehungsweise zumindest passable Gedichte“ oder „die ältesten Witze der Welt“. Zudem können Besteller sich anbrüllen lassen, sich ein Ständchen singen lassen oder sich lautstark im Treppenhaus zu einem bestandenen Jura-Studium oder anderen „fiktiven Angebereien“ gratulieren lassen, sodass die Nachbarn es hören, so das DNTB. Als „Hauptgang“ kann der Besteller sich unter anderen ein „Wünschstück“ mit Texten dreier Autoren (zur Auswahl stehen neun) zusammenstellen. Er kann aber auch selbst etwas schreiben, was er die Theaterlieferanten dann lesen lässt. Genauso ist es möglich, seinen Kindern eine zehnminütige Gute-Nacht-Geschichte vorlesen zu lassen oder einfach ein Überraschungspaket zu bestellen.

Vorbestellungen sind ab sofort unter dntb.de/heimbringung möglich. „Wir hoffen, dass wir nicht allzu viel Erfolg mit diesem Modell haben werden“, kommentiert Generalintendant Peer Gahmert. „Ehrlich gesagt, habe ich als Satiriker und Autor derzeit genug zu tun. Ich opfere mich allerdings sehr gerne, um die Bevölkerung wenigstens für ein paar Minuten von Netflix fernzuhalten.“

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+