Forschung zu Meeresalgen "Grüner Kaviar" ist nicht zu unterschätzen

Auf der Suche nach neuen gesunden, nachhaltigen und leckeren Nahrungsmitteln rückt eine Tropenforscherin die Meerestrauben in den Fokus.
13.09.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Björn Lohmann

Gesund, schmackhaft und nachhaltig: So sollte die ideale Ernährung aussehen. Der durchschnittliche deutsche Speiseplan ist davon jedoch weit entfernt. Zwar gibt es sie durchaus, die Lebensmittel, die alle drei Kriterien erfüllen. Doch Forschende suchen zusätzlich nach neuen und neuartigen Lebensmitteln. Eine Forschungsgruppe vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) und der AG Meeresbotanik der Universität in Bremen hat jetzt eine solche Kandidatin näher untersucht: die Meerestraube.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren