Bremer Innenstadt Senat gibt grünes Licht für Stadtmusikanten- und Literaturhaus

Eine Erlebnisausstellung zu den Stadtmusikanten und ein Literaturhaus sind der Kern eines Projekts, zu dem der Senat am Dienstag sein Okay gegeben hat. Doch es gibt noch einige offene Fragen.
29.03.2022, 17:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Senat gibt grünes Licht für Stadtmusikanten- und Literaturhaus
Von Iris Hetscher

Der Bremer Senat hat auf seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, das Projekt Stadtmusikanten- und Literaturhaus voranzutreiben. Ziel sei ein "Anziehungspunkt in der Innenstadt", in dem es eine Erlebnisausstellung zu den Stadtmusikanten, ein Literaturhaus und einen neuen Standort für die Tourist-Info geben soll, heißt es in einer Pressemitteilung.

Lesen Sie auch

Es müssten allerdings noch "eine Reihe von Prüfaufträgen" abgearbeitet werden, so Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD). Wie berichtet, ist der Wunschstandort das Kontorhaus am Markt.

Mit dem Investor Christian Jacobs werde nach wie vor noch verhandelt. Auch mögliche Alternativstandorte sollen daher geprüft werden. Mit den erforderlichen Investitionskosten hat der Senat sich ebenfalls befasst. Die Wirtschaftsförderung Bremen schätzt sie auf eine Summe von netto 11,9 Millionen Euro. Diese Kosten müssten allerdings "noch einmal auf den Prüfstand", erklärte Bovenschulte. Allen Beteiligten, auch denen aus der Bremer Wirtschaft, müsse klar sein, dass in von Krisen geprägten Zeiten "ein maßvolles Umgehen mit den finanziellen Spielräumen der öffentlichen Hand" geboten sei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+