Moderationsverfahren startet Beim Werder-Leistungszentrum können die Bürger ein Wort mitreden

Dass der SV Werder Bremen ein neues Leistungszentrum braucht, ist unstrittig. Strittig ist aber, ob es in der Pauliner Marsch sein soll. Die heiße Phase des Bürgerbeteiligungsverfahrens beginnt am 1. Juli.
27.06.2022, 20:46
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Beim Werder-Leistungszentrum können die Bürger ein Wort mitreden
Von Sigrid Schuer

Jetzt wird's konkreter: Das breit angelegte Moderations- oder auch Bürgerbeteiligungsverfahren zum geplanten Werder-Leistungszentrum in der Pauliner Marsch beginnt am Freitag, 1. Juli. Bei einem Spaziergang am Nachmittag (17 bis 19 Uhr) können Interessierte ihre Fragen, Wünsche und Anregungen äußern. Eine Anmeldung via Internet sei nötig, sagte der vom SV Werder mit dem Moderationsverfahren beauftragte Markus Birzer im Rahmen einer Pressekonferenz im Bürgerhaus Weserterrassen. Bis zum Frühjahr möchte der SV Werder mit diesem Verfahren Klarheit darüber gewinnen, ob in der Pauliner Marsch überhaupt ein neues Leistungszentrum gebaut werden kann.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren