Podcast Rumgekommen wie eine Diplomatin: Gabriele Nießen

Gabriele Nießen, Staatsrätin im Bau- und Verkehrsressort, spricht im Podcast über ihre vielen beruflichen Stationen und die Grenzen der Bürgerbeteiligung.
25.06.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Gabriele Nießen ist seit zwei Jahren und fünf Monaten Staatsrätin im Bau- und Verkehrsressort (inzwischen SKUMS genannt) und damit rechte Hand von Senatorin Maike Schaefer. Das ist nicht der leichteste Posten, sollte man meinen, obwohl sie nicht für Verkehrsfragen zuständig ist, sondern für Stadtentwicklung, Wohnungsbau und „Zentrales“. In der neuen Folge von „Hinten links im Kaiser Friedrich“ berichtet die parteilose Oldenburgerin über ihre vielen beruflichen Stationen (beispielsweise im Büro Albert Speer in Frankfurt), die Grenzen der Bürgerbeteiligung und ihre Jahre in Nordhessen.

Die neuen Folgen des WESER-KURIER-Podcasts „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+