Bremen Neuer Ansatz am Hauptbahnhof: Drogendealer sollen abgeschoben werden

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) will mit einem neuen Ansatz gegen die Drogendealer-Szene am Bremer Hauptbahnhof vorgehen. Grundlage dafür ist eine Beobachtung zur Herkunft der meisten Rauschgifthändler.
18.11.2022, 05:52
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neuer Ansatz am Hauptbahnhof: Drogendealer sollen abgeschoben werden
Von Ralf Michel

Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) will mit einem neuen Ansatz gegen die Drogendealer-Szene am Hauptbahnhof vorgehen. Es spreche vieles dafür, dass „wir hier im Bereich der Organisierten Kriminalität angekommen sind“, sagte Mäurer am Donnerstag in der Aktuellen Stunde der Bürgerschaft zum Thema Hauptbahnhof. Dieses System werde man zerschlagen. Erklärtes Ziel dabei: Möglichst viele der meist afrikanischen Straßenhändler sollen in ihre Heimat abgeschoben werden.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren