Fahrräder auf Parkplätzen Die Berliner Pläne sorgen für unnötige Verkehrskonflikte

Fahrräder auf Parkplätzen? Mit einer echten Verkehrswende haben die Berliner Pläne nichts zu tun. Die Mobilitätssenatorin befeuert einen Streit, den niemand gewinnen kann, meint Felix Wendler.
08.12.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die Berliner Pläne sorgen für unnötige Verkehrskonflikte
Von Felix Wendler

Die Berliner Mobilitätssenatorin sorgt für einen unnötigen Konflikt. Fahrräder auf Parkplätzen? Natürlich ist der Aufschrei groß, obwohl sich praktisch wenig ändern wird. Ein Parkplatz, der auf die Bedürfnisse von Autos abgestimmt ist, wird für Radfahrer wenig attraktiv sein. Der öffentliche Raum gehört allen Verkehrsteilnehmern – das heißt aber noch lange nicht, dass er in seiner bestehenden Form beliebig umgewidmet werden kann. Wie viele Fahrräder sieht man auf den kostenlosen Parkplätzen in Großstädten stehen? Obwohl das legal wäre, sind es so gut wie keine.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren