Zulassung zur Bundestagswahl

AfD legt Beschwerde ein

Die Bremer AfD wird Thema im Bundeswahlausschuss. Dieser beschäftigt sich am Donnerstag mit der Beschwerde des Landesverbands gegen die nicht erteilte Zulassung der Landesliste zur Bundestagswahl.
02.08.2021, 16:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
AfD legt Beschwerde ein
Von Nina Willborn
AfD legt Beschwerde ein

Die AfD ist im aktuellen Bundestag mit 86 Abgeordneten vertreten, für Bremen hat Frank Magnitz das Mandat.

Kay nietfeld/DPA

Nach der Entscheidung des Landeswahlausschusses vom Freitag, die Landesliste der Bremer Alternative für Deutschland (AfD) wegen eines Formfehlers nicht für die Bundestagswahl am 26. September zuzulassen, wird der Landesverband wie angekündigt Beschwerde einlegen. Das bestätigte Sergej Minich, stellvertretender Landesvorsitzender, auf Nachfrage des WESER-KURIER. Entschieden wird über die Beschwerde aber nicht in Bremen: Nach Angaben von Jutta Grazianski aus der Geschäftsstelle des Landeswahlleiters entscheidet der Bundeswahlausschuss am Donnerstag in einer öffentlichen Sitzung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren