Podcast Thomas vom Bruch blickt zurück – und nach vorn

Thomas vom Bruch, früherer Staatsrat und seit 2011 für die CDU in der Bürgerschaft, spricht im Podcast über die Bremer Bildungspolitik, die EU und über seine Pläne für die Zeit nach seiner beruflichen Karriere.
02.07.2022, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Thomas vom Bruch hat sich entschieden, nach fast 30 Jahren als Berufspolitiker nicht noch einmal für die Bremische Bürgerschaft zu kandidieren. Dort zog der promovierte Pädagoge 2011 zum ersten Mal ein. Er war einige Jahre stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender. Von 2001 bis 2007 Staatsrat im Innenressort. Die aktuelle Folge von „Hinten links im Kaiser Friedrich“ dreht sich aber nicht nur um seine Themen Innen-, Bildungs- und Europapolitik, sondern auch um sein Studium bei der Bundeswehr, das Thema seiner Doktorarbeit, um seine Zeit bei der Holsten-Brauerei und ums Lesen.

Die neuen Folgen des WESER-KURIER-Podcasts „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+