Polizei-Bilanz des Wochenendes Diverse Verstöße gegen Corona-Regeln - kommt jetzt die Sperrstunde?

Die Polizei Bremen meldet diverse Verstöße gegen die Corona-Abstands- und Hygieneregeln an diesem Wochenende. Konsequenz könnte nun die Einführung einer Sperrstunde sein.
14.06.2020, 14:50
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Diverse Verstöße gegen Corona-Regeln - kommt jetzt die Sperrstunde?
Von Michael Rabba

Polizei und Ordnungsamt haben am Wochendende in Bremen diverse Verstöße gegen die Abstands- und Hygieneregeln festgestellt.

Vor allem in der Nacht zu Samstag waren entlang der Schlachte, des Osterdeichs und auch an der Siewallkreuzung viele Menschen unterwegs, die den Mindestabstand nicht eingehalten haben, heißt es im Bericht der Polizei. Zwar hätten die meisten Menschen einsichtig reagiert, wenn sie darauf angesprochen wurden. An der Sielwallkreuzung im Ostertorviertel jedoch kam es sogar zu Angriffen auf die Einsatzkräfte.

Lesen Sie auch

Unbekannte attackieren Polizeistreife

Im Verlauf der Nacht zu Samstag hatten sich dort in der Spitze mehr als 500 Personen versammelt, schildert die Polizei die Situation. Als die Beamten mehrere Verstöße gegen die Hygienevorschriften dokumentierten sei die Stimmung aggressiver geworden. Eine Polizeistreife, die gerufen worden war, weil sich eine Frau bedroht gefühlt habe, sei gegen 2.30 Uhr mit Flaschen attackiert worden. „Zwei Polizeifahrzeuge wurden dadurch beschädigt“, so der Polizeibericht.

Im weiteren Verlauf der Nacht hätten Unbekannte dann auf der Siewallkreuzung Fußball gespielt und Feuerwerkskörper entzündet. Die nach dem Angriff auf die Streife zusammengezogenen starken Polizeikräfte räumten daraufhin die Kreuzung. Dabei leisteten mehrere Personen Widerstand, so die Beamten. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen und Ermittlungsverfahren auch zu den Flaschenwürfen eingeleitet. Danach löste sich die Menschenansammlung auf. Die Polizei bittet Zeugen, die die Flaschenwürfe beobachtet haben, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 - 362-3888 zu melden. Auch die Gastronomen aus dem Stadtteil zeigten sich verärgert über die Vorfälle. Jakob Humbert, Inhaber der Heldenbar, appellierte auf Facebook an Bürgermeister Andreas Bovenschulte: "Schauen Sie doch bitte mal, wie wir Gastronomen uns zerreissen, um alle Auflagen umzusetzen (um dabei nur einen Bruchteil des normalen Umsatzes zu erwirtschaften), während auf den Straßen gefeiert wird, als gäbe es kein Morgen mehr".

Auch bei einer Spontankundgebung der Initiative „Mensch Bremen“ mit rund 30 Teilnehmern am Samstagnachmittag in der Innenstadt wurden laut Polizei die Abstandsregeln mehrfach nicht eingehalten. Nach der Kundgebung „blieben zehn Personen auf dem Marktplatz und hielten sich fortgesetzt nicht an die Abstandregeln“. Die Polizei erteilte daraufhin Platzverweise. Zwei Personen weigerten sich, ihre Personalien mitzuteilen und wurden deshalb in ein Polizeirevier gebracht.

Nacht zu Sonntag verlief ruhiger

Der weitere Samstagnachmittag und auch die Nacht zu Sonntag verliefen aus polizeilicher Sicht ruhiger: Aufgrund des guten Wetters war zwar einiges los in der Bremer Innenstadt, aber die Mehrheit hielt sich an die Abstand- und Hygienevorschriften. Auf der Sielwallkreuzung seien zwar auch in der Nacht zu Sonntag mehr als 300 Menschen unterwegs gewesen. „Diese verhielten sich aber nach Ansprache durch Polizeikräfte kooperativ.“ Die Einsatzkräfte mussten nur vereinzelte Verstöße dokumentieren.

Abzuwarten bleibt nun, ob die von Polizei und Ordnungsamt festgestellten diversen Verstöße gegen die Abstands- und Hygienevorschriften neue Corona-Beschränkungen in der Stadt zur Folge haben werden. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hat die Einführung einer Sperrstunde ab 1 Uhr morgens oder ein Ausschank- und Verkaufsverbot für Alkohol nach Mitternacht angedroht, sollten sich an diesem Wochenende erneut viele Menschen nicht an die Regeln halten.

++ Aktualisiert am 15. Juni 2020. ++

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+