Prozess am Verwaltungsgericht Imam der Bremer Moschee am Breitenweg soll ausgewiesen werden

Seit 2006 ist Abbes Chihi Vorbeter in der Moschee des Islamischen Kulturzentrums am Breitenweg. Sie wird seit Jahren vom Verfassungschutz beobachtet. Dort werden auch Chihis Predigten umfassend dokumentiert.
02.07.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Imam der Bremer Moschee am Breitenweg soll ausgewiesen werden
Von Timo Thalmann

Abbes Chihi soll Deutschland verlassen und in den kommenden 20 Jahren nicht wieder einreisen dürfen. So sieht es ein wegen Formfehler gleich dreimal ergangener Bescheid der Innenbehörde vor. Unterstützung von terroristischen Vereinigungen, Gefährdung der Bundesrepublik Deutschland und hohe Wiederholungsgefahr dieser Taten lauten die Vorwürfe. Das alles soll er in seiner Funktion als Prediger der Moschee des Islamischen Kulturzentrum Bremen (IKZ) am Breitenweg getan haben, wo er seit 2006 aktiv ist, unter anderem auch als Schatzmeister des Moscheevereins.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren