Kommentar über Gaffer

Sichtschutz am Einsatzort

Sichtschutz, das wäre eine gute Strategie gegen Gaffer an einem Unglücksort: Einfach dem Geschehen den Rücken zuwenden und Polizei, Feuerwehr und Notarzt ihre Arbeit machen lassen, meint Markus Peters.
15.06.2021, 18:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sichtschutz am Einsatzort
Von Markus Peters
Sichtschutz am Einsatzort

Der Achterdieksee in Bremen.

Christian Butt

Die Szenen, die sich am Montagabend am Achterdieksee abgespielt hatten, waren unerträglich. Erneut wurde ein Einsatz von Polizei und Rettungskräften von zahlreichen Schaulustigen behindert. Es mag auf Facebook, Instagram, Snapchat oder Tik-Tok ganz schick sein, Bilder aus dem Urlaub, vom leckeren Essen, hübschen Klamotten, schönen Stränden oder Schirmchen-Drinks zu posten. Alles in Ordnung. Aber Bilder von Rettungseinsätzen sind nicht cool, sie haben keine Likes oder Herzen verdient, sondern allein einen Shitstorm.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren