Einschätzungen So wird der geplante Wegfall von Corona-Maßnahmen in Bremen beurteilt

Ist am 20. März Freedom-Day oder startet dann die komplette Durchseuchung? Einschätzungen von Bremer Verantwortlichen, Experten und Betroffenen zum geplanten stufenweisen Wegfall der Corona-Maßnahmen.
15.02.2022, 18:17
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Timo Thalmann Lisa Urlbauer

Bund und Länder diskutieren einen Stufenplan für den weitgehenden Wegfall der Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 20. März. Spätestens dann sollen alle "tiefgreifenderen Schutzmaßnahmen“ entfallen, heißt es darin. An diesem Mittwoch wollen die Ministerpräsidenten in einer Videokonferenz entsprechende Beschlüsse fassen. Während einige Abgeordnete der FDP bereits den "Freedom-Day" zum Frühlingsanfang ausrufen, warnen auf der anderen Seite Ärzte und Virologen vor übereilten Lockerungen, die wieder zu mehr Kontakten führen und den ersten Abwärtstrend der Infektionszahlen seit Jahresanfang ausbremsen könnten. Vier Einschätzungen aus Bremen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren