Pinguins-Betreuer hört auf Teljukin: Das Ende eines lustigen Kapitels

Sie werden ihn vermissen bei den Fischtown Pinguins: Andrej Teljukin verabschiedet sich am Ende des Monats und beginnt seine Trainerlaufbahn. Er kann Geschichten erzählen und hatte den Schalk im Nacken...
07.07.2022, 12:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Teljukin: Das Ende eines lustigen Kapitels
Von Jean-Julien Beer

Diesen Spaß erlaubte sich Andrej Teljukin einige Male, wenn ein neuer Spieler zu den Fischtown Pinguins kam. Die Eishockey-Profis müssen auf dem Weg von ihrer Umkleidekabine zur Eisfläche in der Arena an einem kleinen Raum vorbei, der wie ein Materiallager aussieht. Dort stapelt sich alles: Handtücher, Hockeyschläger, Wasserflaschen, Schlittschuhe und sehr viel mehr. Es ist das kleine Reich von Teljukin, dem Mannschaftsbetreuer. Neuen Spielern genügt ein flüchtiger Blick in diesen Raum, um alles Wissenswerte zu verstehen – so glauben sie das zumindest.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren