Überraschender Wechsel Erfolgstrainer Martin Schultze verlässt Bremer HC mitten in der Saison

Der 50-Jährige geht am 1. November als Sportdirektor zum Deutschen Hockey-Bund und kümmert sich dann um die ganz großen Aufgaben der Sportart. In Bremen hinterlässt er allerdings eine riesige Lücke.
08.09.2022, 17:15
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Erfolgstrainer Martin Schultze verlässt Bremer HC mitten in der Saison
Von Jörg Niemeyer

Die Entwicklung auf der Karriereleiter von Martin Schultze lässt seinen nächsten Schritt nur logisch erscheinen. Und trotzdem kommt der Wechsel des 50-Jährigen an die sportliche Spitze des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) wohl nur für ihn selbst nicht völlig überraschend. Gerade erst sind die Frauen des Bremer HC zum zweiten Mal in die Bundesliga aufgestiegen, verlässt sie nun mitten in der Saison ihr Trainer. Nicht nur das: Der Verein verliert demnächst auch seinen langjährigen und sehr engagierten Geschäftsführer.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren