Vertrag bis 2021

Trainer Arambasic verlängert beim FC Oberneuland

Der FC Oberneuland und Trainer Kristian Arambasic einigen sich vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung bis 2021. Das neue Arbeitspapier gilt ligaunabhängig.
01.01.2020, 20:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Trainer Arambasic verlängert beim FC Oberneuland
Von Mathias Sonnenberg

Das ging fix: Nach nur fünf Minuten Gesprächszeit waren sich der FC Oberneuland und Trainer Kristian Arambasic einig, die Zusammenarbeit schon jetzt um ein Jahr bis Sommer 2021 zu verlängern. „Wir sind froh, dass wir mit Kristian Arambasic den zurzeit besten Trainer für den FC Oberneuland weiterhin an uns binden konnten“, erklärte Uwe Piehl, Vizepräsident und Pressesprecher des FCO. Aramabasic sei genau der richtige Mann für den Club, „er stellt nicht nur als Trainer einen Impulsgeber für den Verein dar“, ergänzte Piehl in der offiziellen Presseerklärung.

Arambasic ist seit 2017 Trainer des ehemaligen Regionalligisten und war mit einem Plan angetreten, den Verein innerhalb von drei Jahren in die vierte Liga zu bringen. Denkbar, dass der Plan in diesem Jahr aufgeht, der FC Oberneuland ist jedenfalls souveräner Tabellenführer der Bremen-Liga und will frühzeitig die Kräfte für die Relegationsrunde bündeln. „Wir haben gemeinsam in den letzten drei Jahren sehr viel bewegt und wollen uns auch in Zukunft erfolgreich weiterentwickeln", sagte Arambasic nach der Verlängerung.

Lesen Sie auch

Er freue sich, dass der FCO ihm auch in der kommenden Saison das Vertrauen schenke und man somit den begonnenen Weg gemeinsam fortsetzen könne. Wie groß dieses Vertrauen tatsächlich ist, zeigt die Tatsache, dass der Vertrag ligaunabhängig verlängert wurde. Arambasic, kurz vor Weihnachten zum Bremer Trainer des Jahres gewählt, würde also auch ein viertes Jahr in der Bremen-Liga den FCO trainieren – auch wenn der Plan natürlich ein ganz anderer ist.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+