Lateinformationen Grün-Gold-Club: Warum die WM-Vorbereitung schweißtreibend wie nie war

Mit Vollgas und fast ohne Pause haben sich die Formationstänzer des Grün-Gold-Clubs Bremen auf die kommende Weltmeisterschaft vorbereitet. "Wir sind dabei an unsere Grenzen gestoßen", sagt Kapitän Michel Spiro.
12.10.2022, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Grün-Gold-Club: Warum die WM-Vorbereitung schweißtreibend wie nie war
Von Frank Büter

Es liegen anstrengende Wochen hinter der Lateinformation des Grün-Gold-Clubs Bremen. Seit Ende Juli hat das A-Team quasi durchtrainiert. Fünf Tage pro Woche inklusive der Wochenenden. Vollgas. Immer wieder Vollgas. "Für mich war das die anstrengendste Vorbereitung in meiner Karriere", sagt Michel Spiro. "Da sind wir echt an unsere Grenzen gestoßen – körperlich und auch psychisch." Manchmal, so schildert es der Kapitän, habe ihm während des Trainings sogar schlichtweg die Kraft gefehlt, um sich zu beschweren. Um dem Trainerteam zu signalisieren: Wir können nicht mehr, wenn zum Ende der Einheit noch einmal ein kompletter Durchgang getanzt werden sollte. "Das war schon heftig", sagt Spiro.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren