Verbotener Baumschnitt Falscher Schnitt kostet Bäume das Leben

Immer wieder mal greifen Bürger zur Säge oder Astschere und machen sich an Straßenbäumen zu schaffen. Warum das den Bäumen schadet und was der Umweltbetrieb dazu sagt.
04.12.2022, 08:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Falscher Schnitt kostet Bäume das Leben
Von Julia Assmann

Matthias Semela spricht von einem "Totalschaden". Der für Bremen-Nord zuständige Bezirksmeister vom Umweltbetrieb Bremen steht an der Straße Am Heidbergstift und zeigt auf zwei rotblättrige Ahorne oder vielmehr auf das, was von ihnen übrig ist. Außer dem Stamm und ein paar Aststummeln ist das nicht viel. Jemand hat die Straßenbäume beschnitten und dadurch dermaßen beschädigt, dass sie nur mit einem extremen und regelmäßigem Pflegeaufwand gerettet werden könnten. Ein Aufwand, den die Mitarbeiter des Umweltbetriebs nicht leisten können. Deshalb müssen die Bäume voraussichtlich gefällt und durch neue ersetzt werden.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren