Verkehrsnetz in Planung So sollen Radfahrer in Zukunft von Bremen bis Oldenburg kommen können

Radfahren ist besser fürs Klima, für die Fitness und schont Ressourcen. Damit das Fahrrad in Bremen und umzu irgendwann das Auto im Individualverkehr ersetzen kann, wird an einem Radverkehrsnetz gearbeitet.
24.01.2023, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
So sollen Radfahrer in Zukunft von Bremen bis Oldenburg kommen können
Von Eva Hornauer

Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren ist für viele Pendler, die zehn, 15 oder 20 Kilometer von ihrem Arbeitsplatz entfernt wohnen, gar nicht mal so einfach. Damit in Zukunft mehr Menschen in Bremen und der Region das Rad statt das Auto für den Arbeitsweg bevorzugen, wird ein regionales Fahrradnetz erarbeitet. Auch der Bremer Norden soll damit mit der Stadt, den umliegenden Gemeinden und bis nach Oldenburg vernetzt werden. Momentan läuft für dieses Vorhaben eine regionale Machbarkeitsstudie, die herausarbeiten soll, wie ein solches Verkehrsnetz aus Radwegen aussehen könnte.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren