Ausblick Auch 2023 sucht das Bremer Tierheim ein Zuhause für Hund, Katze & Co.

Mehr als 30 Neuzugänge sind allein zwischen den Jahren im Bremer Tierheim aufgenommen worden. Dennoch fällt dort die Bilanz für das vergangene Jahr insgesamt recht positiv aus.
09.01.2023, 10:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Auch 2023 sucht das Bremer Tierheim ein Zuhause für Hund, Katze & Co.
Von Anne Gerling

Im Jahr 2022 hat das Bremer Tierheim 1155 Tiere aufgenommen und 1163 entlassen. 800 davon wurden vermittelt, die anderen 363 zum Beispiel ihren Besitzern zurückgegeben oder sind gestorben. „Dafür, was wir aufgenommen haben und dass wir so viele Tiere mit Herausforderungen haben, ist das ein gutes Ergebnis“, sagt Sprecherin Gaby Schwab. Auch im neuen Jahr geht beim Tierschutzverein die Suche nach verantwortungsbewussten Menschen, die ein neues Familienmitglied bei sich aufnehmen möchten, weiter: Fast 50 Hunde, 168 Katzen, 53 Mäuse, Kaninchen und Meerschweinchen, 31 Vögel, 74 Exoten und 15 Ziegen, Schafe und Hängebauchschweine werden aktuell an der Hemmstraße versorgt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren