Blechlawine Ausschusssprecher will bessere Verkehrsplanung für Freimarkt 2022

Alle Jahre wieder schiebt sich zum Bremer Freimarkt eine Blechlawine durch Findorff und verstopft Straßen und Parkplätze. Nach der Zwangspause 2020 war dies auch in diesem Jahr wieder der Fall.
01.11.2021, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ausschusssprecher will bessere Verkehrsplanung für Freimarkt 2022
Von Anne Gerling

So manche Findorffer und Findorfferinnen in den Wohnquartieren rund um die Bürgerweide dürften an diesem Montag erleichtert aufatmen: Der 985. Freimarkt ist vorbei und damit auch der Ausnahmezustand, der gute zwei Wochen lang in einigen Straßen herrschte. Phasenweise kaum ein Durchkommen, Falschparker, waghalsige Wendemanöver, Beinahe-Kollisionen und verbale Schlagabtäusche zwischen Rad- und Autofahrenden – auch wenn auf der Freimarkt-Webseite ein deutlicher Hinweis zu finden war: "Achtung: Es gibt direkt am Bremer Freimarkt keine Parkmöglichkeiten!"

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren