"Lost Places" Der dezente Charme von Schrott

50 historische Fahrzeuge verrotten seit 22 Jahren im Autoskulpturenpark Neandertal. Wolfgang Pohl hat sie im Detail fotografiert und aus den Bildern seine Ausstellung "Lost Places" zusammengestellt.
30.03.2022, 17:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Matthias Holthaus

Freunde historischer Autos müssen jetzt ganz stark sein: Zwar zeigt die Ausstellung „Lost Places“ des Hobbyfotografen Wolfgang Pohl noch bis zum 5. Mai im Bürgerhaus Oslebshausen wahrlich erlesene Automobile der 50er-Jahre, doch keines dieser seltenen Vehikel aus aller Welt ist mehr fahrbereit. Vielmehr verrotten sie seit dem Jahr 2000 in einem kleinen Wäldchen bei Erkrath, genauer gesagt im Autoskulpturenpark Neandertal.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren