Landwirte für Naturschutz Vielfalt, wo vorher Acker war

Der Verein „Mensch, Natur, Landwirtschaft“ hat bereits mehr als 20 Hektar Blühflächen angelegt. Was das gebracht hat, und warum der Verein damit weitermachen will.
31.01.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jörn Hildebrandt

Auf der Blühfläche von anderthalb Hektar Größe, die vor dem Hof von Eckart Hoehne liegt, ragen noch die schwärzlichen Reste von Sonnenblumen in den Himmel. „In den vertrockneten Fruchtständen können zahlreiche Vögel noch Samen finden und damit auch im Winter noch Futter“, sagt Landwirt Eckart Hoehne, „doch der wesentliche Zweck der Blühfläche ist, Insekten einen Lebensraum zu bieten.“

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren