Wald soll fallen Widerstand gegen Klimasiedlung

Einen Wald roden für mehr Klimaschutz? Diese Frage stellt sich in der Vahr. Eine Bürgerinitiative möchte dort einen Wald retten und eine Klimaschutzsiedlung an dem Standort verhindern.
13.12.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Widerstand gegen Klimasiedlung
Von Christian Hasemann

In der Ostpreußischen Straße in der Vahr und Schwachhausen wächst der Widerstand gegen eine geplante Klimaschutzsiedlung. Bis zu 150 Wohnungen, eine Senioreneinrichtung und eine Kita sollen dort entstehen. Das Problem: Auf dem Gelände wächst ein Wald. Eine Bürgerinitiative fragt, wie viel Sinn es macht, einen Wald zu fällen, um dann ein Klimaquartier zu bauen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren