Trinkwasser im Bremer Norden Anlieger werden beteiligt

In Vegesack befindet sich einer von zwei Trinkwasserbrunnen im Bremer Norden. Um ihn zu schützen, soll das Gebiet rundherum zur Wasserschutzzone erklärt werden. Nun können sich Anlieger dazu äußern.
10.08.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Anlieger werden beteiligt
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Im Bremer Norden gibt es zwei Stellen, an denen Trinkwasser gewonnen wird. Eine befindet sich in Blumenthal, die andere in Vegesack. Während das Gebiet in Blumenthal bereits vor Jahren unter Schutz gestellt wurde, fehlt dieser Status bisher für die Vegesacker Anlage. Doch das soll sich nun ändern. Der dafür nötige Prozess geht an diesem Mittwoch in die nächste Phase. Die betroffenen Anlieger haben nun vier Wochen lang die Möglichkeit, sich den entsprechenden Antrag der Gesellschaft Wesernetz, den Verordnungsentwurf, das hydrogeologische Gutachten sowie die dazugehörigen Karten anzuschauen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren