Pflichtumtausch von Führerscheinen

Nordbremer müssen in die Stresemannstraße

Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, müssen durch einen neuen ersetzt werden. Doch Nordbremer müssen dafür in die Stresemannstraße fahren. Ein Tausch in Vegesack ist nicht möglich.
30.07.2021, 13:32
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Nordbremer müssen in die Stresemannstraße
Von Aljoscha-Marcello Dohme
Nordbremer müssen in die Stresemannstraße

Alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, müssen durch einen neuen ersetzt werden.

Andrea Warnecke/DPA

Wer einen Führerschein hat, der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, braucht einen neuen. So hat es der Bundesrat vor zwei Jahren entschieden. Damit sollen bis 2033 alle Führerscheine in der Europäischen Union einheitlich gestaltet sein. Doch Nordbremer müssen dafür den Weg in die Stresemannstraße antreten. Ein Tausch im Bürger-Service-Center in Vegesack ist nicht möglich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren