Hafen Vegesack Betrunken auf der Weser unterwegs

Eine Gruppe junger Männer war in Vegesack mit einem Motorboot betrunken auf der Weser unterwegs. Das ist nicht das einzige Delikt, bei dem die Polizei ermittelt.
24.06.2022, 17:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Betrunken auf der Weser unterwegs
Von Björn Josten

Einsatz auf dem Wasser: Die Polizei hat am Donnerstag einen 32-Jährigen dingfest gemacht, der betrunken mit einem Motorboot auf der Weser unterwegs war. Passanten war das Boot mit jungen Männern gegen 21.50 Uhr aufgefallen. Sie verständigten die Polizei. Einsatzkräfte stellten die Männer im Vegesacker Hafen. Der 32-Jährige gab an, gefahren zu sein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert 1,6 Promille. Kurz vorher wurde mit demselben Boot eine neu gebaute Yacht vor einer der Werften gerammt. Ob der 32-Jährige hierfür verantwortlich ist, ist derzeit Bestandteil der Ermittlungen. Gegen ihn wurde allerdings eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gestellt.

Die Polizei Bremen weist aus diesem Anlass noch einmal darauf hin, dass sowohl auf den See- als auch auf den Binnenschifffahrtsstraßen die "0,5-Promillegrenze" gilt. Eine Überschreitung dieses Wertes stellt automatisch eine Ordnungswidrigkeit dar. Doch bereits eine Blutalkoholkonzentration von 0,3 Promille kann zur Strafverfolgung führen, wenn alkoholbedingte Ausfallerscheinungen oder Fahrfehler festzustellen sind.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+