Overbeck-Museum Energien einer bewegten Natur

Das Overbeck-Museum in Vegesack zeigt Werke von Ansgar Skiba. Seine Bilder beschäftigen sich mit der Natur. Diese Parallele zu Fritz Overbeck ist nicht die einzige der beiden Künstler.
09.05.2022, 14:16
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jörn Hildebrandt

Was an den Ölgemälden von Ansgar Skiba sofort ins Auge springt, ist ihr extrem pastoser, bewegter Farbauftrag: Er verleiht den Gemälden eine dreidimensionale Struktur und drückt zugleich die Energie von Natur aus, die ständig in Bewegung ist, auch wenn viele Prozesse extrem langsam ablaufen. „Der dicke Farbauftrag entsteht, weil ich mit allen zehn Fingern male und keine Pinsel benutze“, sagt Ansgar Skiba.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren