Nordbremer Medienlabor Mit dem E-Lastenrad durch Vegesack: Angebot wird erweitert

Wer die Angebote des Digital Impact Labs nutzen will, muss dafür nicht mehr zwingend in die Räume am Vegesacker Bahnhof kommen. Beratungen finden künftig auch bei Gruppen und Institutionen im Stadtteil statt.
27.11.2022, 08:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mit dem E-Lastenrad durch Vegesack: Angebot wird erweitert
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Alles, was Lea von Wirth und Rob van der Burg brauchen, passt auf ein E-Lastenbike. Mit dem werden die beiden Mitarbeiter des Digital Impact Labs, das zum M2C Institut für angewandte Medienforschung an der Hochschule Bremen gehört, künftig in Vegesack unterwegs sein. Wer das Team anfordert, wird vor Ort über die unterschiedlichen Themen aus dem digitalen Bereich beraten. Finanziert wird das Projekt aus dem Innovationstopf "Lebendige Quartiere" der Senatskanzlei und ist damit für die Menschen kostenfrei.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren