Kommentar Nicht aufgeben

Auch wenn der erste Aufschlag nicht den erwünschten Erfolg gebracht hat, lohnt es bei der Suche nach neuen Ladenbetreibern für Vegesack am Ball zu bleiben, meint Björn Josten.
23.01.2022, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nicht aufgeben
Von Björn Josten

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – oder ganz bremisch: wagen un winnen. So hat es sich das Vegesack Marketing für die Shoppingmeile gedacht. Kurzum: Junge Gründer sollten frischen Wind in die Reeder-Bischoff-Straße und die Gerhard-Rohlfs-Straße bringen und dort das Angebot erweitern. Ein guter Plan, der allerdings nicht aufging.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren