Maroder Asphalt Hafenrandstraße wird ab Sommer ausgebessert

Die Hafenrandstraße muss dringend saniert werden; der Asphalt ist streckenweise so marode, dass Gefahr droht. In den Sommerferien 2018 und 2019 sollen deshalb die Bautrupps anrücken.
19.04.2018, 04:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Hafenrandstraße wird ab Sommer ausgebessert
Von Anne Gerling

Bremer Westen. Schlaglöcher, Wulstbildungen, Risse: Insbesondere zum Nordwestenknoten hin, nämlich von der Emder Straße bis zur Lloydstraße, ist die Fahrbahn der Hafenrandstraße mittlerweile so kaputt, dass sie dringend erneuert werden muss. Auch die beiden großen Kreuzungen vor der Waterfront und unmittelbar an der Autobahn A281 sind in einem so schlechten Zustand, dass dort ebenfalls dringend eine neue Asphaltdecke hermuss, wie ein Gutachten nun ergeben hat.

Bis 2020 können für die rund 4,4 Millionen Euro schwere Sanierungsmaßnahme Fördermittel des Bundes in Höhe von drei Millionen Euro fließen – würde später saniert, wären die Kosten für de Stadt somit erheblich höher. Schon in diesen Sommerferien, wenn weniger Verkehr als sonst über die Hafenrandstraße rollt, soll es deshalb mit den Bauarbeiten losgehen. Auf rund 350 Metern wird dann auf der Hans-Böckler-Straße in Richtung stadtauswärts zwischen Lloydstraße und Hansestraße der Asphalt erneuert. Auch in der Gegenrichtung, deren Fahrbahnreparatur erst im kommenden Jahr ansteht und über die in diesem Jahr der stadtauswärtige Verkehr auf einer Spur mitlaufen soll, sollen bei dieser Gelegenheit kleinere Schäden ausgebessert werden.

Auch der 1,6 Kilometer lange Abschnitt zwischen Hansestraße und Emder Straße in stadtauswärtiger Richtung soll in diesem Sommer erneuert werden; auch hier soll der Verkehr während der Bauarbeiten über eine der Gegenspuren geleitet werden. Zu einer Baustelle wird diesen Sommer außerdem auch die Kreuzung Stapelfeldtstraße/Ludwig-Plate-Straße/Liegnitzstraße an der Waterfront, die ebenfalls erneuert wird.

Im Sommer 2019 wollen sich die Planer dann die Hans-Böckler-Allee zwischen Lloydstraße und Hansestraße in stadteinwärtiger Richtung und die Kreuzung Beim Industriehafen/Auf den Delben/Hüttenstraße/Riedermannstraße vornehmen. Außerdem sollen dann kleinere Schäden in der Emder Straße, der Stapelfeldtstraße und Beim Industriehafen ausgebessert werden. Es geht dabei um beschädigte Stellen mit einer Größe zwischen zehn und 500 Quadratmetern.

Der inoffizielle Begriff Hafenrandstraße ist eine zusammenfassende Bezeichnung für den Straßenzug Hans-Böckler-Straße, Nordstraße, Bremerhavener Straße, Werftstraße, Stapelfeldtstraße und Beim Industriehafen. Laut einer Erhebung im Jahr 2015 rollten 28 500 Fahrzeuge pro Tag die Hans-Böckler-Straße; 9,1 Prozent davon waren LKW.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+