Woltmershausen Bremer Philharmoniker: Was das neue Domizil Am Tabakquartier bietet

So klingt Woltmershausen: Was das neue Domizil der Bremer Philharmoniker im Tabakquartier für die Bremerinnen und Bremer zu bieten hat und wie ein klassisches Orchester in einen ganzen Stadtteil hineinwirkt.
05.10.2022, 18:07
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Bremer Philharmoniker: Was das neue Domizil Am Tabakquartier bietet
Von Sigrid Schuer

Und noch eine Premiere im neuen Domizil, das die Bremer Philharmoniker am zweiten Septemberwochenende mit einem Tag der Offenen Tür Am Tabakquartier 10 eingeweiht haben. Generalmusikdirektor Marko Letonja probt für das Saisonauftakt-Konzert der Philharmoniker in voller Orchesterstärke ein Werk, das höchste Konzentration erfordert: Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“. Dieses „Frühlingsopfer“ ging 1913 bei seiner Uraufführung im Theatre des Champs-Elysées in Paris in Tumulten des Publikums unter, zu außergewöhnlich die Musik und auch die Choreografie des Ballett-Stars Vaslav Nijinsky.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren