Behörde will gegensteuern Mehr als jede zweite Bremer Lehrkraft arbeitet reduziert

Die Teilzeitquote unter Lehrkräften ist hoch. Zu hoch, findet die Bildungsbehörde, besonders bei den Frauen. Nun überlegt man, wie mehr Frauen wieder mehr arbeiten könnten.
29.11.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mehr als jede zweite Bremer Lehrkraft arbeitet reduziert
Von Frank Hethey

Immer mehr Lehrerinnen und Lehrer arbeiten in Teilzeit. Nach aktuellen Zahlen der Bildungsbehörde liegt die Teilzeitquote in allen Bremer Schulformen bei 43 Prozent. In den vorherigen Jahren arbeiteten jeweils 42 Prozent der Lehrkräfte nicht über die volle Stundenzahl, 2018 waren es 41 Prozent. Der weibliche Teilzeit-Anteil stieg kontinuierlich an: von 50 Prozent vor vier Jahren auf 53 Prozent. Das soll sich nach dem Willen der Behörde ändern. Bis Jahresende sollen in enger Abstimmung mit den Beschäftigten Ideen vorliegen, wie die Teilzeitquote im Lehrerberuf gesenkt werden kann. Die Bildungsgewerkschaft GEW sieht den Vorstoß kritisch.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren