Die Kiosk-Kolumne Der Kiosk und die Kunst

Der Chefreporter im Kiosk in der Bremer Scharnhorststraße: Heute schreibt er über das Werk einer Künstlerin, sie heißt Frauke Beeck. Eines ihrer Motive ist die windschiefe gelbe Bude. Kiosk als Kunst!
18.11.2021, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Der Kiosk und die Kunst
Von Jürgen Hinrichs

Robert ist baff. Sein Kiosk als Kunst! Das hat er nicht gewusst, noch nicht einmal geahnt, und deshalb staunt er jetzt, als ihm zwei Motive gezeigt werden. Das eine mehr abstrakt, das andere nach der Vorlage eines Fotos, das von der Künstlerin verfremdet wurde. Zwei Werke, die den Kiosk in der Scharnhorststraße stilisieren, er wird zur Ikone, was Robert, so wie er tickt, als puren Quatsch abtun würde. Beeindruckt ist er trotzdem, und noch einmal mehr, als er erfährt, dass eines der beiden Objekte in einer Galerie ausgestellt war und für mehrere Tausend Euro verkauft wurde. Die windschiefe gelbe Bude gehört seitdem zur Welt der Kunst. Eine bizarre Vorstellung, aber die Wahrheit.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren