Bremer Einzelhandel Wie die Geschäfte in der Innenstadt mit der 2G-Regel umgehen

Erster Tag der 2G-Regel in Bremen: Ein Rundgang zeigt, wie damit umgegangen wird. Den einen reicht das 2G-Bändchen vom Weihnachtsmarkt. Andere kontrollieren trotzdem die Ausweise.
06.12.2021, 20:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie die Geschäfte in der Innenstadt mit der 2G-Regel umgehen
Von Jürgen Hinrichs

Aus der Bude pulst die Wärme, schön gemütlich hat sie’s, die junge Frau, ein angenehmer Job, dort zu sitzen und den Menschen einen Gefallen zu tun: Bändchen ums Handgelenk, und los geht‘s auf den Weihnachtmarkt und seit Montag auch zum Einkaufen in die Geschäfte. Die Frau verschafft den Leuten Zutritt, sie lächelt, es macht ihr offenbar Spaß. „Manche meinen, sie müssten etwas bezahlen“, erzählt sie. Unsinn, das Geld soll woanders ausgegeben werden, in den Läden und an den Ständen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren