Digitalisierung Banken bauen Filialnetz um

Seit Jahren gibt es den Trend. Banken trennen sich von Standorten und setzen stärker auf die Digitalisierung. Das Kundenverhalten hat sich verändert. Doch gerade Ältere trifft die Schließung einer Filiale.
19.07.2021, 06:22
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Banken bauen Filialnetz um
Von Lisa Schröder

Banken verändern ihr Filialnetz in Bremen und der Region: Die Zahl der Standorte der Commerzbank, die zur Niederlassung in der Hansestadt gehören, schrumpft auf die Hälfte. Das gab das Institut, wie berichtet, unlängst bekannt. Die Filialen Neustadt, Utbremen und Steintor schloss die Commerzbank bereits zuvor, ab Oktober folgt das Ende in Findorff, Hastedt und Woltmershausen. Insgesamt baut die Commerzbank 340 Standorte in Deutschland ab. Der Rückzug der Banken aus der Fläche ist ein bundesweit anhaltender Trend. Im vergangenen Jahr sank die Zahl der Geschäftsstellen laut Bundesbank um fast zehn Prozent auf 24.100.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren