"Wir prüfen das regelmäßig" Sparkasse Bremen schließt Negativzinsen für dieses Jahr nicht aus

Die Sparkasse Bremen verlangt bisher keine Minuszinsen von Privatkunden. Ob sich das bald ändert? Vorstandschef Tim Nesemann äußerte sich deutlicher als bisher.
11.02.2022, 11:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Sparkasse Bremen schließt Negativzinsen für dieses Jahr nicht aus
Von Lisa Schröder

Die Sparkasse Bremen fordert von Privatkunden bisher keine Negativzinsen für Einlagen – im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern. Ob das noch lange so bleibt? Der Vorstandsvorsitzende Tim Nesemann äußert sich dazu wesentlich skeptischer als in der Vergangenheit. "Wir können nicht ausschließen, dass wir es in Zukunft weiterhin ohne die Einführung von Negativzinsen bei uns durchhalten können", sagte Nesemann jetzt. Dabei wollte der Chef der Sparkasse den Schritt auch für dieses Jahr nicht ausschließen. Das Thema sei zwar nicht akut, werde aber genau beobachtet: "Wir prüfen das regelmäßig."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren