Kommentar über das Hurricane-Festival Luxus statt Rock ‘ n ‘ Roll

Die Kommerzialisierung der Festivals nimmt immer mehr zu, ist aber auch nachzuvollziehen, meint Pascal Faltermann.
22.06.2018, 19:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Luxus statt Rock ‘ n ‘ Roll
Von Pascal Faltermann

Früher, ja, war mehr Rock‘n‘Roll. Mehr Dosenbier. Mehr Dreck, zerrissene Jeans und kaputte Zelte bei den Festivals. Band, Bühne, Bass – mehr brauchte es nicht. „Ist das noch Punkrock?“, fragen die Ärzte in ihrem gleichnamigen Song. Eine Frage, die sich auch beim Hurricane-Festival stellt. Nein, es ist nicht mehr so wie früher. Die Kommerzialisierung, der Luxus und die Ästhetisierung hat bei Musik-Großveranstaltungen – auch in Scheeßel – die Oberhand gewonnen.

Lesen Sie auch

Luxus-Camping, Platin-Lounge, WLAN fürs Zelt, ein riesiger Supermarkt auf dem Gelände – die Musik scheint immer unwichtiger zu werden. Zwischen den vier Bühnen finden sich Stände, Läden, Buden und viele Sponsoren. Kommerz an jeder Ecke. Das gastronomische Angebot beim Hurricane ist reichhaltiger als das auf dem täglichen Markt auf dem Domshof. Die Zeiten, in denen man mit gerade mal halbfrittierte Pommes auf dem Konzertgelände bekam, sind lange vorbei – in der Masse der Food-Angebote ist für den Fleischesser ebenso alles dabei wie für den Veganer.

Lesen Sie auch

Man kann das alles verteufeln und den alten Zeiten hinterhertrauern. Aber Festivals sind eben auch ein lukratives Geschäft, manche bezeichnen sie sogar als Gelddruckmaschinen. Dennoch müssen alle Veranstalter, auch die Großen von Rock am Ring, Hurricane oder Wacken, gut wirtschaften. Die Kosten sind immens gestiegen: Künstlergagen schnellen seit dem Wegbrechen der Plattenverkäufe massiv in die Höhe, und auch die Sicherheitsanforderungen sind immer größer geworden.

Lesen Sie auch

Klar ist aber auch: Wenn Festivals wie das Hurricane auf Werbung und Sponsoring verzichten würden, wären die Tickets um einiges teurer. Wo und wann die Grenze erreicht ist, muss jeder selbst entscheiden. Für das ganz eigene Festival-Feeling, den Rock ‘ n ‘ Roll, ist am Ende jeder selbst verantwortlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+