Neuer Stuhrer Klimaausschuss Diskussion über Solardach-Pflicht

In diesem Jahr sollen im neu gegründeten Stuhrer Ausschuss für Klima- und Naturschutz, Naherholung und Tourismus zunächst Themenfelder besprochen werden. In der ersten Sitzung wurde gleich viel diskutiert.
21.01.2022, 16:23
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Diskussion über Solardach-Pflicht
Von Alexandra Penth

Stuhr. Der neu gegründete Ausschuss für Klima- und Naturschutz, Naherholung und Tourismus in der Gemeinde Stuhr hat am Donnerstag zum ersten Mal getagt. Das Gremium war ins Leben gerufen worden, um einen stärkeren Fokus auf das Thema Klimaschutz zu legen, wie Erste Gemeinderätin Bettina Scharrelmann in der digitalen Sitzung erklärte. Zuvor sei ein breites Spektrum an Themen im Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt behandelt worden – und zumeist nur dort. "Wir wollen das nun aufgreifen und zeigen, wie ernst wir das Thema nehmen", sagte Scharrelmann. Angedacht sei, dass die Mitglieder des neuen Ausschusses Ideen an die Fachbereiche der Verwaltung herantragen und umgekehrt. In diesem Jahr sollen zunächst Themen gesammelt werden. Die kommenden drei Sitzungen sollen daher sogenannten Clustern zugeordnet werden. So liegt der Fokus beim nächsten Zusammenkommen des Ausschusses am 17. Februar auf dem Bereich Bauen. "Wir werden uns mit den derzeitigen Regelungen beschäftigen und über Innovationen sprechen", gab Scharrelmann einen Ausblick. Fördermöglichkeiten sollen Thema sein, genau wie der Klimaschutz bei kommunalen und privaten Gebäuden. 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren