Brand in Brettorf Flammen verursachen 350.000 Euro Schaden

97 Feuerwehrleute haben am Sonntag in Brettorf einen Brand in einer Fabrikhalle gelöscht. Der Zugang war erschwert, sodass die Drehleiter zum Einsatz kommen musste. Die Brandursache ist derzeit unklar.
25.10.2021, 15:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Flammen verursachen 350.000 Euro Schaden
Von Kerstin Bendix-Karsten

Erheblicher Schaden ist am späten Sonntagnachmittag bei einem Brand in einer Fabrikhalle in Brettorf entstanden. Wie die Freiwillige Feuerwehr Dötlingen berichtet, ging der Notruf gegen 17.17 Uhr ein. Abgesetzt hatte diesen ein Mitarbeiter, nachdem er auf dem Betriebsgelände der ortsansässigen Raiffeisen Warengenossenschaft Rauchentwicklung im Bereich einer Maistrocknungsanlage im Gebäudeinneren festgestellt hatte. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, trat Rauch aus einem Abluftrohr im Dach des Gebäudeturms.

Bei der Erkundung der örtlichen Gegebenheiten erwiesen sich Löscharbeiten über reguläre Gebäudezugangswege als nicht praktikabel. Mithilfe der Drehleiter mit Korb der nachalarmierten Feuerwehr Wildeshausen wurde ein Löschzugang über die Dachhaut geschaffen, über den das Gehäuse der Trocknungsanlage fortlaufend mit Wasser gefüllt wurde, heißt es. Rauchentwicklung und Temperaturentwicklung wurden kontinuierlich mithilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die notwendige Versorgung der Einsatzkräfte mit Atemschutzmaterialien stellte die feuerwehrtechnische Zentrale aus Ganderkesee sicher. Periodische Nachkontrollen in der Nacht ergaben vorläufig keine fortbestehende Gefahr, sodass bisher keine Nachlöscharbeiten nötig waren. Die Nachkontrollen werden jedoch fortgesetzt.

Insgesamt waren 97 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren knapp vier Stunden lang im Einsatz. Den entstandenen Schaden, den die Flammen verursachten haben, beziffert die Polizei auf etwa 350.000 Euro. Die Ursache für den Brand in einem Durchlufttrockner ist derzeit ungeklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+