Verzögerung beim Start Baustoffkrise trifft Grasberger Großprojekt

Die Corona-Pandemie und gestiegene Baustoffpreise wirken sich auf den Grasberger Convivo-Park aus. Mitte August sollen in Eickedorf aber endlich die Erdarbeiten für die Seniorenwohnanlage beginnen.
11.06.2021, 07:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Undine Mader

Grasberg. Mohnblumen wiegen sich zwischen hüfthohen Gräsern. Die Holunderbüsche stehen vor der Blüte, und der Baustromkasten ist von üppigem Grün umwuchert. Auch der Schutthügel aus Ziegeln, Wegplatten und Betonsteinen ist mittlerweile bewachsen - die Natur erobert sich ihr Terrain zurück. Wäre es nach den Plänen der Projektgesellschaft Vitacura Invest und der Bremer Convivo-Gruppe gegangen, würde an der Grasberger Ortseinfahrt in Eickedorf längst der Bagger rollen. An dieser Stelle soll eine Seniorenwohnanlage entstehen. Doch zuerst kam die Corona-Pandemie, dann wurden die Baustoffe knapp. Noch vor einer Woche sah Michael Frerks von Vitacura Invest den nunmehr für Mitte August geplanten Start der Erdarbeiten wegen fehlender Kanalgrundrohre gefährdet. Die kann der Generalunternehmer nun aber doch besorgen, wie es heißt. Allerdings zu einem weitaus höheren Preis. Und das ist nicht der einzige Preissprung für Baumaterial, den er im Zuge des Großprojekt stemmen muss..

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren